Online

Rückbildung und Training postnatal

Schwangerschaft, Geburt & Stillzeit sind große Themen, die einen Einfluss auf Deinen Beckenboden postnatal haben.

Egal, ob Du nach Deinem Wochenbett starten möchtest oder wenn Dein Baby schon ein paar Monate at ist:
Wir helfen Dir dabei, für Dich die passende Trainerin mit einem tollen Online-Programm zu finden, so dass Du Deine Rückbildung ganz bequem von zu Hause auch machen kannst und bestmöglich unterstützt wirst.

Postnatales Training & Beckenboden

Nachfolgend haben wir Dir passende Videokurse zum Thema Rückbildung & Beckenboden zusammengestellt. Einige haben unser Testprogramm bereits durchlaufen. Diese Kurse kannst Du bedenkenlos direkt kaufen.

Wenn es Kurse, die sich im Testprogramm befinden, erkennst Du das an dem Testen-Button.
Dort sammeln wir noch das Feedback der Kurs-Testerinnen und lassen unsere eigenen Erfahrungen mit einfließen. Die Kurse können kostenlos bis zu 2 Wochen lang getestet und im Anschluss, bei Gefallen, mit einem persönlichen Rabatt gekauft werden.

Vorteile der Postnatal-Kurse

als Rückbildungskurs nach der Schwangerschaft

effektives Beckenboden- und Bauchtraining

bessere Haltung durch Aufrichtung und Ganzkörpertraining

zu Hause in Deinem Tempo und auch öfter als 1 mal pro Woche trainieren

Videokurse: Rückbildung

Wähle Deinen Lieblingskurs und leg los, wann und wo möchtest. Die Videokurse wurden so konzipiert, dass du orts- und zeitunabhängig in Deinem eigenen Tempo trainieren kannst.

effektives Beckenbodentraining - Kurspaket 1

Videokurs: Effektives Beckenbodentraining

Gezielte Übungen und effektives Beckenbodentraining für Schwangerschaft, Wochenbett & Rückbildungszeit – in einem Kurs vereint. Es gibt auch eine Option nur für die Rückbildung.

Kirsten Ohlhagen Trainerin

Videokurs: Power Rückbildung

Das 12-Wochen Online-Power-Rückbildungsprogramm begleitet Dich zurück zu einem tollen, weiblichen Körpergefühl.

Nadine Beermann Trainerin

Häufige Fragen zum Thema postnatales Training & Rückbildung

Die Vor-Ort-Rückbildungskurse werden in der Regel von Hebammen als Gruppentraining angeboten und die Kursgebühr wird direkt mit Deiner Krankenkasse abgerechnet. Du musst so nichts bezahlen, denn Deine Hebamme bekommt die Kursgebühr von Deiner Krankenkasse. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten des Rückbildungskurses nur, wenn der Kurs bis Ende des 9. Monats nach der Geburt abgeschlossen ist.

Die Online-Kurse für Rückbildung bzw. postnatales Training können nicht direkt mit der Krankenkasse abgerechnet werden. Deswegen sprich bitte Deine Krankenkasse vorab an, ob und in welcher Höhe sie einen Online-Video-Rückbildungskurs bezuschussen.
Einige Krankenkassen sind in der Coronazeit besonders kulant, weil viele Vor-Ort-Kurse ausfallen. Deinen Teilnahmenachweis stellen Dir die Kursanbieterinnen selbstverständlich aus.

Im Unterschied zu einem klassischen Rückbildungskurs oder einem postnatalen Training vor Ort, kannst Du auf den Onlinekurs jederzeit zugreifen. Wiederhole die Einheiten so lange und so oft Du magst, bis Du die Rückbildungsübungen in voller Perfektion beherrschst und/oder bis Deine Rückbildung erfolgreich abgeschlossen ist.

Du bist nicht terminlich gebunden und trainierst einfach dann, wenn es Dir passt.

Kaiserschnitt & Rückbildung passen hervorragend zusammen. Der Beckenboden wird die ganze Schwangerschaft lang belastet. WIE das Kind dann letztendlich zur Welt kommt, ist dann nur noch das i-Tüpfelchen.

Frauen mit Kaiserschnitt hatten eine große Bauch-OP. Da tut es besonders gut, der Körpermitte eine extra Portion Aufmerksamkeit zu schenken. Das Gewebe des Bauchraumes und der Bauchmuskeln wurde durch den Kaiserschnitt verletzt und muss wieder heilen.
Daher warte mit den Start der Rückbildungsübungen bis Dein Baby etwa 10 bis 12 Wochen alt ist.

In den ersten Tagen und Wochen nach der Geburt kannst Du die Rückbildung Deiner Gebärmutter fördern, indem Du Dich öfter auf den Bauch legst, gerne auch mit Kissen unter dem Becken. Die Gebärmutter „kippt“ dadurch nach vorne, in ihre ursprüngliche Position zurück, und der Wochenfluss kann besser abfließen.
Achte auf der Toilette darauf, nicht zu drücken oder zu pressen. Lass Dir Zeit beim Pipi machen. Es dauert auch nur wenige Sekunden länger, versprochen!
Wenn Du das Gefühl hast, dass der Stuhlgang nicht ohne Drücken herauskommen würde, verändere Deine Sitzhaltung: runde den unteren Rücken etwas oder mache abwechselnd einen runden Rücken und ein Hohlkreuz.

Schau zusätzlich auf Deine Ernährung, denn dadurch kannst Du die Festigkeit Deines Stuhls beeinflussen.

Regelmäßige Bewegung fördert außerdem die Verdauung, die Durchblutung und Deinen Stoffwechsel.

Nach einer vaginalen Geburt kannst Du nach etwa 6-8 Wochen mit einem Rückbildungskurs starten.

Hattest Du Geburtsverletzungen wie zum Beispiel einen Dammriss /-schnitt oder kam Dein Kind per Kaiserschnitt auf die Welt, darfst und solltest Du gerne noch ein bißchen länger warten. Gib Deinem Körper eine Extraportion Zeit, sich von diesen Strapazen zu erholen.

Wenn Du Dir unsicher bist, ob es noch zu früh ist, sprich mit Deinem Frauenarzt bzw. Deiner Hebamme. Sie können Dich und Deinen körperlichen Zustand gut einschätzen und Dir eine Empfehlung aussprechen, wann Du mit der Rückbildungsgymnastik beginnen kannst.

Es ist nie zu spät, mit Beckenbodentraining bzw. postnatalem Training zu starten.

Es geht hier um Muskeln, die trainiert werden können. Genauso, wie Du auch jederzeit die Muskeln von Armen, Beinen oder Rücken im Fitnessstudio trainieren kannst.

Nach einer Schwangerschaft startet Dein Körper sein eigenes Rückbildungsprogramm. Idealerweise unterstützt Du ihn dabei mit einem Rückbildungskurs oder einem Beckenbodenworkout.
Die Rückbildungszeit dauert übrigens viele Monate bis Jahre, bis Dein Körper wieder annähernd im Zustand von vor der Schwangerschaft ist. Klassische Rückbildungskurse gehen 8 bis 10 Wochen. Das ist leider zu wenig Zeit, als dass man davon sprechen könnte, dass dann die Rückbildung abgeschlossen sei.

In unseren Onlinekursen hier hast Du Monate bis Jahre Zugriff auf alle Videos und kannst so ganz einfach dran bleiben.

Besonders die richtige Aktivierung der tiefen Muskeln des Beckenbodens aber auch des Bauches erfordern viel Konzentration. Viele Frauen können das deutlich besser, wenn sie die Augen schließen und durch nichts ablenkt werden.

Ein Kurs mit Kind bietet selten diese ruhige Atmosphäre, bei der Konzentration und Körperwahrnehmung gut gelingen.
Bei Präsenz-Kursen sind es oft sogar mehrere Babys und Du hast den Nachteil, Teile der Stunde zu verpassen, wenn Du Dich um Dein Kind kümmern möchtest.

Onlinekurse pausierst Du einfach kurz – stillst, wickelst, fütterst, spielst, kuschelst – und drückst anschließend wieder auf Play.

So verpasst Du keine einzige Minute mehr und kannst erfolgreich trainieren.

Beim postnatalen Training gibt es ein besonderes Augenmerk auf Strukturen, die durch Schwangerschaft & Geburt Veränderungen erfahren haben. Das sind neben dem Beckenboden auch der Bauch bzw. dem Rumpf und die Körperhaltung im Allgemeinen.

Die Übungen sind noch spezifischer als in einem klassischen Training auf die Bedürfnisse des Körpers einer Mutter und den Herausforderungen ihres Alltags zugeschnitten.