Online

Yoga meets Beckenbodentraining


Dass es im Yoga so viele Beckenboden-Übungen gibt, hat vor allem damit zu tun, dass der Beckenboden als Quelle der Lebenskraft gilt.
Das erste und somit das Basischakra ist das Wurzelchakra. Es sitzt im Bereich des Beckenbodens. Dieses Chakra verbindet uns mit der Erde. 

Mit gezielten Beckenbodentraining im Yoga kannst Du mehr Zentrierung und Erdung finden.

Beckenbodentraining mit Yoga
Photo by Dane Wetton on Unsplash

Beckenbodentraining & Yoga oder Beckenboden-Yoga

Ein starker Beckenboden ist von zentraler Bedeutung für unser Wohlbefinden und viele Körperfunktionen. Welch großen Einfluss diese kleine Muskulatur hat, bemerkt man häufig erst, wenn man Probleme oder Beschwerden auftauchen.

Um gar nicht erst in diese Situation zu kommen, ist es eine gute Idee, den Beckenboden präventiv zu stärken. Im Yoga gibt es eine ganze Reihe von Übungen, die hierfür sehr gut geeignet sind. Dabei geht es sowohl darum, den Beckenboden zu entspannen als auch ihn als Kraftzentrum zu nutzen.

Vorteile von Beckenboden-Yoga

verbesserte Wahrnehmung des Beckenbodens

Erdung und Zentrierung

bessere Haltung durch Aufrichtung und Ganzkörpertraining

Verbinde Yoga-Flows und Beckenboden-Training

Videokurse: Yoga & Beckenbodentraining

Wähle Deinen Lieblingskurs und leg los, wann und wo möchtest. Die Videokurse wurden so konzipiert, dass du orts- und zeitunabhängig in Deinem eigenen Tempo trainieren kannst.

Nauli - Onlinekurs

Videokurs: Nauli – zwei Wellen

6 Wochen Wohlbefinden für Deine weibliche Gesundheit. Mit den Übungen des Kurses kannst Du Deinen Bauch straffen, eine korrekte Haltung erlernen, Deine Atmung verbessern und Deine Laune & Dein Wohlbefinden steigern.

Liliya Garipova Trainerin

Aktuelle Artikel

Liebe Dienen Beckenboden

Warum den Beckenboden trainieren?

Den gesunden Beckenboden sieht und spürt man nicht. Wenn es aber nötig ist, kann man lernen, die Muskeln des Beckenbodens bewusst zu aktivieren und durch ein Training zu stärken.

Weiterlesen

Häufige Fragen zum Thema
Beckenbodentraining und Yoga

Die Online-Kurse können nicht direkt mit der Krankenkasse abgerechnet werden. Deswegen sprich bitte Deine Krankenkasse vorab an, ob und in welcher Höhe sie einen Online-Video-Kurs bezuschussen.

Einige Krankenkassen sind in der Coronazeit besonders kulant, weil viele Vor-Ort-Kurse ausfallen. Deinen Teilnahmenachweis stellen Dir die Kursanbieterinnen selbstverständlich aus.

Im Unterschied zu einem klassischen Kurs vor Ort, kannst Du auf den Onlinekurs jederzeit zugreifen. Wiederhole die Einheiten so lange und so oft Du magst, bis Du die Übungen in voller Perfektion beherrschst und/oder bis Deine „Problem“ erfolgreich behandelt ist.

Du bist nicht terminlich gebunden und trainierst einfach dann, wenn es Dir passt.

Besonders die richtige Aktivierung der tiefen Muskeln des Beckenbodens aber auch des Bauches erfordern viel Konzentration. Viele Frauen können das deutlich besser, wenn sie die Augen schließen und durch nichts ablenkt werden.

Gibt es also schon ein Geschwisterkind (oder mehrere), ist ein Onlinekurs super: Du pausierst einfach kurz – fütterst, spielst, kuschelst – und drückst anschließend wieder auf Play.

So verpasst Du keine einzige Minute mehr und kannst erfolgreich trainieren.